webleads-tracker

Raum ist absoluter Luxus, sagte einmal ein großer französischer Künstler[1]. Es ist offensichtlich, dass diese Überlegung für alle Bereiche gilt, sei es für Komfort, Ästhetik oder die optimale Nutzung von Platz.

Im Logistik- und Lagerhaltungssektor ist die Gewinnung von Raum eine der strategisch wichtigsten Aspekte für Effizienz und Rentabilität, insbesondere im Transportbereich.

Aus diesem Grund ist die Stapelfähigkeit von Faltkisten ein echtes Plus: Unsere Kunden aus der Verpackungs- oder Logistikbranche können die Kisten beim Transportieren oder Lagern stapeln. In diesem Artikel verraten wir Ihnen ein paar Konstruktionsgeheimnisse, durch die unsere Kisten extrem widerstandsfähig sind und dadurch gut gestapelt werden können.

 

Die Stapelfähigkeit der Faltkisten von No-Nail Boxes

Alle Sperrholzkisten aus unserem Sortiment halten je nach Modell und Aufbau eine Auflast von mehreren Tonnen aus. Diese Eigenschaft ermöglicht zum Beispiel Platzeinsparungen in Containern bei See- und Straßentransporten.

Konkret bedeutet dies, dass unsere Kunden Produkte in Faltkisten verpacken und anschließend darauf weitere Güter stapeln können. Man sollte jedoch keine Faltkisten stapeln, ohne das maximale Widerstandsgewicht zu kennen. Nur so können Unfälle oder Beschädigungen vermieden werden. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie wir vorgehen, um die Stapelfähigkeit unserer Kisten zu gewährleisten.

 

Unsere Kisten werden Drucktests unterzogen

Kisten sollte man nicht stapeln, ohne vorher ihr Kompressionsvermögen zu kennen. Wir führen daher in Zusammenarbeit mit dem belgischen Verpackungsinstitut IBE Tests durch, um die Stapelfähigkeit der Faltkisten genau zu ermitteln. Unsere Paletten werden ebenfalls auf ihre Lastverteilung getestet, zunächst überall, dann an zwei Punkten und dann an vier Punkten. Insgesamt sind kürzlich 60 Produkte, darunter Kisten und Paletten, durch die Presse gegangen. Die Testergebnisse sind auf Anfrage erhältlich.

Nehmen wir eines unserer Hauptmodelle als Beispiel: die ISIBOX 61, eine leichte und kompakte Faltkiste. Die Wände, Böden und Deckel aus 5 bis 6 Millimeter dickem Sperrholz sollten dabei jedoch nicht die einzigen Indizien für die Widerstandsfähigkeit sein. Dieses Modell wurde nämlich mit einer Stapelfähigkeit von 9 Tonnen in der Statik getestet. Bei dem angegebenen Gewicht handelt es sich allerdings um die Bruchlast. Daher ist es unerlässlich, dass die Nutzer unserer Faltkisten die Angaben zur maximalen Stapellast sowie die optimalen Bedingungen für die Lastverteilung einhalten.

Unsere Kisten sparen Platz, von der Lieferung bis hin zur Nutzung durch den Kunden. Sie werden flach geliefert und gelagert, wodurch Sie bis zu 85% Lagerfläche sparen können. Dank ihrer hohen Stapelfestigkeit ermöglichen sie zudem eine optimale Raumnutzung in Transportcontainern. Deshalb sind unsere Faltkisten eine echte 2-in-1-Lösung: Sie sparen Platz und damit Geld!

 

[1] Bertrand Lavier

No-Nail Boxes logo print version